Was war los im Schuljahr 2016/17


 

Abschlussgottesdienst

Wir beenden das Schuljahr dieses Jahr ganz bewusst mit dem Thema, das uns auch schon im Herbst zu Beginn beschäftigt hat: „Ich bin einmalig und wertvoll“.
Das ist uns in der Franziskusschule wichtig, und wir hoffen, dass durch die vier Jahre bei uns in „unserer Arche“ die Mädchen, die uns mit Schulschluss verlassen, dieses Credo auch weiterhin in ihrem Herzen tragen und so gestärkt für alles sind, was sie in Zukunft an Neuem erwartet.


Eindrücke vom Schulfest 2017

Herzlichen Dank an die vielen fleißigen Helferinnen und Helfern!

Schulfest 2017

Schulfest 2017

Schulfest 2017

Schulfest 2017

Schulfest 2017

Schulfest 2017


Buchstabenfest der 1. VS

Die erste Klasse unserer Volksschule feierte am 5.7.2017 ein ganz besonderes Ereignis: Alle Buchstaben des Alphabets sind geschafft! Sowohl in der Druckschrift richtig lesen, als auch in der Schreibschrift schreiben ist für unsere 25 Erstklässler und Erstklässlerinnen nun kein Problem mehr. Mit vielen abwechslungsreichen Stationen eines Buchstabenplans, Buchstabensuppe, einem Buchstabenrap und gebastelten Buchstabenkronen wurde ein lustiger Vormittag in der letzten Schulwoche verbracht.

Buchstabenfest der 1. VS

Buchstabenfest der 1. VSBuchstabenfest der 1. VS


Besuch der Schulanfänger

Am Mittwoch, den 28.06.2017, war es endlich soweit. Die Schulanfänger kamen zu uns schnuppern. Die Kinder der 3. Klasse haben sich schon sehr lange darauf gefreut. Gemeinsam wurde viel gesungen, gespielt und gelacht. Die Schulanfänger erhielten ihr erstes Lerntagebuch. Erstmals haben sie mit den älteren Kindern in diesem Heft geschrieben und gemalt.
Zum Abschluss gab es noch eine kleine Aufführung für die Eltern. Alle Kinder haben miteinander das Lied „Alle Kinder lernen lesen“ mit Bewegungen begeisternd vorgesungen.
Es waren zwei aufregende, intensive und lustige Stunden für alle Kinder.

Besuch der SchulanfängerBesuch der Schulanfänger

Besuch der SchulanfängerBesuch der Schulanfänger

Besuch der Schulanfänger


Stadtschulleichtathletikwettbewerb

Gemeinsam sind am Dienstag, den 27.06.2017, alle Kinder der Franziskusvolksschule beim Leichtathletikwettbewerb im Stadion Vöcklabruck gestartet. Die Schülerinnen und Schüler haben sich in den Disziplinen: Standweitsprung, Schlagball und 60 m – Lauf, tapfer geschlagen. Auch bei den Pendelstaffeln konnten die Mädchen und Buben ihr Können zeigen.
Wir gratulieren allen Kindern für ihre tollen Leistungen!

Stadtschulleichtathletikwettbewerb Stadtschulleichtathletikwettbewerb

Ausflug zu den ÖBB Salzburg

Mit viel Neugier und Spannung fuhren wir, die 3. Klasse, erstmalig mit dem Zug von Vöcklabruck nach Salzburg. Am Hauptbahnhof angekommen, wurden wir schon vom Fahrdienstleiter der ÖBB erwartet. In der Fahrzentrale der ÖBB Salzburg gab es sehr viel zu entdecken. Die Kinder durften selbst eine Lok steuern, sich mit dem Fahrsimulator als Zugführer ausprobieren und die riesengroße Modelleisenbahnausstellung besichtigen. Dabei wurden alle Fragen der Mädchen ausführlich beantwortet. Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Mit großem Applaus bedankten wir uns bei den Mitarbeitern der ÖBB Salzburg für diesen unvergesslichen, interessanten und lehrreichen Vormittag.

Ausflug zu den ÖBB Salzburg

Ausflug zu den ÖBB Salzburg

Ausflug zu den ÖBB Salzburg

Wallfahrt der 4. Klasse

Am 13. Juni unternahm die 4. Klasse eine Wallfahrt nach Oberthalheim. Der Anlass war Danke zu sagen für die Volksschulzeit und für Gottes Segen zu bitten für den neuen Lebensabschnitt, der die Schülerinnen im Herbst erwartet.
Unsere erste Station war die Dörflkirche, wo uns Pastoralassistent Ernst Pointl einiges über die Geschichte des Pilgerns und die besondere Rolle von Vöcklabruck auf dem Jakobsweg erzählte. Mit einem Pilgersegen ging es weiter zur Vöckla hinunter.
Wir sammelten Steine, die einerseits das symbolisieren sollten, wofür wir DANKE sagen wollten, und andererseits, was unsere Wünsche für das nächste Jahr, das zukünftige Leben, sind.
Wir zogen weiter dem Flurweg und dann dem Lippeweg entlang, und die darauffolgenden 45 Minuten gingen wir schweigend um die Natur rund um uns noch besser wahrnehmen zu können und die Gedanken noch mehr um die Bedeutung unserer beiden Steine kreisen zu lassen.
Nach dieser ganz besonderen Erfahrung machten wir am Wasser Rast, und dann ging es weiter Richtung Oberthalheim, wo uns Herr Grünbacher in der wunderschönen Kirche viel Interessantes über dieses Gotteshaus erzählte. Unsere DANKE-Steine ließen wir dort und eine Pilgerurkunde für jede Schülerin wird die Mädchen zusätzlich an diesen besonderen Tag erinnern.
Als kleine Überraschung erwartete uns ein Eis im Garten der Familie Weiss☺, bevor es wieder heim zur Franziskus-Volksschule ging.

Wallfahrt der 4. KlasseWallfahrt der 4. Klasse

Wallfahrt der 4. Klasse


Landessiegerin beim Känguru der Mathematik

Wir freuen uns mit Annika Promersberger aus der der 4. VS, die beim Känguru der Mathematik-Wettbewerb 2017 als Landessiegerin in ihrer Altersgruppe hervorgegangen ist.

LandessiegerinLandessiegerin
Hier bei der festlichen Landessiegerehrung in Linz

Wir gratulieren zum 1. Platz!


Energietag

Die 3. und 4. Klasse war am 20.06.2017 beim Energietag im Stadtsaal Vöcklabruck dabei. Im Mittelpunkt des Workshops stand das sehr aktuelle Thema Klimaschutz. Das Team von „Klimabündnis Oberösterreich“ brachte den Kindern auf sehr spannende und abwechslungsreiche Weise, die Wichtigkeit und Dringlichkeit nahe, unser Klima zu schützen. Unter anderem beschäftigten sie sich in den Stationen mit den Klimazonen der Erde, mit Ernährung, Mobilität, Klimawandel und Energie.
Unsere Schülerinnen waren sehr interessiert, konnten ihr bereits vorhandenes Wissen erweitern und hatten viel Spaß.

EnergietagEnergietag

Energietag


Pinguin Cup 2017

Auch dieses Jahr sind wieder je 8 Mädchen der 3. und 4. Klasse und 8 Mädchen und Buben der 2. Klasse beim Pinguin Cup, einem bezirksweiten Schwimmwettbewerb im Hallenbad Vöcklabruck, gestartet. Die Mädchen und Buben gaben dabei ihr Bestes, hatten viel Spaß, sammelten neue Erfahrungen und erreichten tolle Platzierungen. Wir gratulieren den Kindern dazu herzlich!

Pinguin Cup 2017


Maiandacht im städtischen Altenheim

Am 30. Mai gestaltete, wie auch schon im Vorjahr, eine kleine, aber sehr sangesfreudige „Abordnung“ der 4. Klasse eine Maiandacht im städtischen Altenheim. Die Bewohner freuten sich sehr über die jungen Besucher und ihre lebendige Gestaltung der Feier.
Am Ende ließen wir uns noch das Eis als Dankeschön von Heimleiter Robert Hofwimmer gut schmecken.


Projektwoche

Dass Schule auch anders sein darf, erlebten die Kinder unserer Schule in der Projektwoche zum Thema „Gleichgewicht“. Nach dem Motto „Am schönsten ist das Gleichgewicht, kurz bevor es zusammenbricht“ hatten die Kinder die Wahl zwischen fünf verschiedenen Projektateliers. In den altersdurchmischten Ateliers wurden passend zum Thema Türme, der Körper, Skulpturen, Bilder, Kunstwerke, Mobiles und Musik ins Gleichgewicht gebracht. An einem Tag der Woche war es uns als Schulgemeinschaft möglich, das Gleichgewicht im Wald zu erleben.

Impressionen der einzelnen Ateliers

Impressionen der einzelnen AteliersImpressionen der einzelnen Ateliers

AtelierAtelierAtelier

Die Kinder konnten in dieser Woche viele wertvolle Erfahrungen machen und haben das Miteinander unserer Schule gut spüren können.


Am schönsten ist das Gleichgewicht, kurz bevor‘s zusammenbricht

Unter diesem Motto steht unsere Projektwoche 2017 von 15. – 19. 5.
Eine Woche lang werden wir uns klassenübergreifend in fünf verschiedenen Ateliers auf vielfältige Weise mit diesem Thema auseinandersetzen. Das heißt Unterricht einmal anders. Wir machen uns gemeinsam auf den Weg und sind gespannt, was wir alles entdecken, erfahren, entwickeln und erleben werden.

Als Einstimmung auf diese besondere Art von Unterricht haben wir uns schon vorher zweimal als Schulgemeinschaft getroffen. Am Anfang stand die kinästhetische Begegnung. Wir machten Erfahrungen zu Bewegung im Gleichgewicht. Dann ging es um die auditive Komponente: Musik im Gleichgewicht. Das hieß für uns ein Quodlibet (=Kanon mit drei verschiedenen Liedern) als Schulchor zu erlernen.

Jetzt sind wir schon gespannt und freuen uns, wenn es endlich losgeht!

ProjektwocheProjektwoche

ProjektwocheProjektwoche

ProjektwocheProjektwocheProjektwoche


Erstkommunion

Am 7. Mai fand um 9.00 Uhr in Maria Schöndorf die Erstkommunion unserer Schule statt.
Nach wochenlanger, intensiver Vorbereitungszeit in den vier Tischmuttergruppen (Mit 16! Tischeltern) und in der Schule wurden alle mit einem wunderschönen gemeinsamen Fest belohnt. Viele haben mitgeholfen und sich in vielfältiger Weise eingebracht.
Besonders gefreut haben wir uns, dass auch die Schüler anderen Glaubens sowohl bei der Vorbereitung auf das Fest, wie auch bei der Erstkommunion selber ganz dabei waren.
Da an diesem Tag die Sonne nur durch die Gesichter der Kinder strahlte, mussten wir auf den Festzug verzichten und fuhren mit dem Bus zur Schule. Im Speisesaal gab dort dann für die Erstkommunionkinder ein gemeinsames Frühstück und für die übrigen Festgäste organisierten wieder die Eltern der dritten Klasse eine Agape.
Am nächsten Tag sagten wir noch einmal DANKE für das schöne Fest mit einem Lob in der Kapelle, zu dem sich einige Eltern und auch Großeltern Zeit nehmen konnten.
Beim Fronleichnamsfest waren die Kinder der 2.Klasse in großer Zahl vertreten und gestalteten den Gottesdienst am Stadtplatz mit Liedern und Texten mit.


Lesung Sarah Orlovsky

Am 26. April war die Kinderbuchautorin Sarah Orlovsky bei uns und hat ihr neues Buch „Ein Schnurrbart erobert die Welt“ vorgestellt. Die Kinder lauschten aufmerksam der Autorin und waren wie gefesselt von dem Buch. Es war eine sehr spannende, lustige und abwechslungsreiche Lesung.

Lesung Sarah OrlovskyLesung Sarah Orlovsky


Erste Hilfe Kurs in der 3. VS

Die Kinder der 3. VS haben gemeinsam mit Frau Christine Schön vom JRK Vöcklabruck den Erste Hilfe Kurs absolviert. Gemeinsam wurde das Verhalten beim Ersthelfen erlernt, beispielsweise Notruf absetzen, stabile Seitenlage, Verband anlegen und Vieles mehr.
Die Kinder haben mit viel Elan und großem Interesse mitgearbeitet, viel aneinander ausprobiert und neue Erfahrungen gemacht.

Erste Hilfe Kurs in der 3. VSErste Hilfe Kurs in der 3. VS


Fastenbesinnung der NMS für die 3. Klasse

Am 24. März war die 3. Klasse der Volksschule von der 3b NMS in die Kapelle eingeladen.
Die „Großen“ gestalteten eine sehr stimmungsvolle Fastenbesinnung zum Thema „Frieden“ für die Volksschüler.
Am Ende wurden wir noch mit „Bausteinen“ beschenkt, die helfen sollen zueinander eine Brücke zu bauen.
Eine gelungene schulübergreifende Aktion. smiley

FastenbesinnungFastenbesinnung

Fastenbesinnung


Vorstellgottesdienst

Am 12. März stellten sich die Erstkommunionkinder unserer Schule in der Messe in Maria Schöndorf der Pfarrgemeinde vor. Die Schülerinnen und Schüler gestalteten den Gottesdienst mit Texten und brachten mit ihren Liedern viel Schwung in die Kirche. 😊 Am Schluss wurden noch Karten ausgeteilt, mit denen man eine Gebetspatenschaft für die Kinder übernehmen konnte.

VorstellgottesdienstVorstellgottesdienst


Hostienbäckerei

Im Rahmen der Erstkommunionvorbereitung besuchte die 2. Klasse die Hostienbäckerei. Es war spannend zu sehen, in welch mühevoller Handarbeit die Schwestern die Hostien, die die Kinder bald selber im Heiligen Brot empfangen werden, herstellen. Wir genossen die besondere Atmosphäre im Mutterhaus und ein Besuch in der Kapelle rundete den Ausflug ab.

Hostienbäckerei


Aschenkreuz

Mit unserer traditionellen Aschenkreuzfeier in der Kapelle starteten wir auch dieses Jahr ganz bewusst in die Fastenzeit. Die Kinder empfingen das Aschenkreuz und gemeinsam machten wir uns Gedanken, was es mit dieser besonderen Vorbereitungszeit auf das Osterfest auf sich hat.
Von nun an treffen wir uns einmal pro Woche bei einer Fastenbesinnung. Diese Andachten mit anschließender Brotjause stehen heuer unter dem Motto „Kreuzweg – was heißt das für mich“.

AschermittwochAschermittwoch

AschermittwochAschermittwoch


Fasching in der Franziskusvolksschule Vöcklabruck

Der Fasching wurde natürlich auch bei uns ausgiebig gefeiert. Cowboys, Polizisten, Prinzessinnen und co ließen unser Schulhaus am Faschingsdienstag laut werden. Mit Faschingskrapfen, Musik und vielen Spielen wurde der Vormittag "narrisch guad" gestaltet und obendrauf gab's für alle Kinder hausübungsfrei. Die Lehrerinnen verkleideten sich als Zootiere samt Zoowärter.

FaschingFasching


Workshop „Mein unsichtbarer Gartenzaun“

Den Schülerinnen und Schülern unserer Volksschule wurde ein abwechslungsreicher Workshop zur Prävention von sexueller Gewalt geboten.
Gefühle, Selbstbestimmung, Grenzen, Schuld, Nein-Sagen, angenehme und unangenehme Berührungen waren Inhalte des Workshops.


Versöhnungsfest

Am 9.2. feierte die 2. Klasse ein Versöhnungsfest (Erstbeichtfest). Es war schön, dass die Eltern ihre Kinder zur ersten Beichte begleiteten.
Das gemeinsame Singen, die erste Beichte, das Verbrennen der „Schattenseiten“, die Geschichten und das abschließende gemeinsame Frühstück machten diesen gemeinsamen Vormittag besonders.


Besuch der Zahngesundheitserzieherin in allen Klassen

1x pro Schuljahr werden die Kinder in allen oö. Volksschulen von ZahngesundheitserzieherInnen betreut. Zahngesundheit und gemeinsames Zähneputzen wird so für die Kinder zu einem Vergnügen.


Gesunde Jause ist uns wichtig!

Mit diesem Thema haben sich vier Schülerinnen des ORGs im Unterrichtsfach „Soziale Orientierung“ auseinandergesetzt und mit viel Begeisterung von der Theorie in die Praxis umgesetzt.
Gemeinsam mit den Schülerinnen der 3.VS wurden die Vorzüge heimischer und natürlicher Produkte vorerst theoretisch erörtert, danach verarbeitet und schließlich genossen.
Wenn man die Produkte selbst verarbeitet, schmecken sie „natürlich“ noch viel besser. Dass dabei der Spaß nicht zu kurz kam, ist selbstverständlich.


Bezirkssieger bei der Leseolympiade

Bei der Leseolympiade sind drei Mädchen aus unserer 4. Klasse als Bezirkssieger hervorgegangen. Wir gratulieren ganz herzlich!
Nun sind wir zum Landesfinale nach Linz am 20. April 2017 eingeladen.
Daher heißt es weiterhin fleißig lesen und bitte Daumen halten!


Besuch des MOKI-Theaters

Am 8. Februar 2017 besuchte uns das MOKI-Theater aus Wien und spielte uns das Stück "Hänsel und Gretel in der Bibliothek" im Festsaal vor. Das Märchen "Hänsel und Gretel" neu und modern überarbeitet und mit besonders viel Witz und Humor vorgespielt und gesungen bereitete unseren Schülern und Schülerinnen der 1. bis 4. Klasse eine unterhaltsame Unterrichtseinheit, die bestimmt noch lange in Erinnerung bleibt.

Besuch des MOKI-TheatersBesuch des MOKI-Theaters


Eislaufen

An jedem Mittwoch im Jänner waren alle Klassen unserer Volksschule eislaufen. Die Kinder konnten ihr Können am Eis wieder verbessern.


Weihnachtlicher Besuch im Altenheim St. Klara

Am 14.12.2016 machten sich alle 4 VS Klassen gemeinsam auf den Weg zum Altenheim St. Klara. Die Kinder bastelten im Vorhinein bereits eifrig kleine Weihnachtsgeschenke für die Heimbewohner, die sie ganz im Sinne unseres Adventthemas "Advent is a Leichtn - für andere Licht sein" verschenken wollten. Die Schwestern und Bewohner wurden zuerst während einer Messe mit Weihnachtsliedern in der Kapelle überrascht. Anschließend beschenkten die Kinder der 1. Klasse die Messebesucher. Die Kinder der 2. bis 4. Klasse brachten ihre mitgebrachten Geschenke dann auch den anderen Bewohnern auf den Stationen und sangen auch dort spontan noch ein paar Weihnachtslieder. An diesem Vormittag begannen ganz besonders viele Augen zu "leuchten"...

Besuch im Altenheim St. KlaraBesuch im Altenheim St. Klara


Advent in unserer Volksschule

Das Adventfeiern ist in unserer Schule ein morgendliches Ritual. Jeden Montag im Advent gestaltet eine Klasse für die anderen Klassen eine Adventbesinnung in der Kapelle.

Advent


Ausflug zum Erlebnisbauernhof

Die 1. Klasse machte sich am 23.11.2016 auf den Weg nach Pilsbach, um die Familie Schachinger und ihre Tiere am Bauernhof zu besuchen. Nach einer ersten Schnupper- und Streichelrunde begaben sich die 25 Kinder auf den "Weg der Milch" und lernten viel Interessantes über Kühe, ihre artgerechte Haltung und Lebensweise und die Herstellung von Milchprodukten. Anschließend wurde selbst Butter geschüttelt und gekostet und beim Spiel "1, 2 oder 3" das gelernte Wissen abgeprüft. Den Abschluss bildete die allseitsbeliebte "Strohdisco".


Vorbereitung auf Leseolympiade

Für die Leseolympiade haben sich drei Mädchen aus der 4. Klasse qualifiziert. Hannah, Annika und Antonia werden unsere Schule beim Lesewettbewerb vertreten.
Wir wünschen viel Freude beim Lesen in der Vorbereitungszeit und halten ihnen jetzt schon die Daumen.

Leseolympiade


Kerzenziehen im Mutterhaus

Die Kinder der 4. VS versuchten sich heuer beim Kerzenziehen im Mutterhaus. Es duftete herrlich nach Bienenwachs und es war eine sehr angenehme, meditative Tätigkeit, bei der wunderschöne Kerzen entstanden.
Kerzenziehen

Baseball Workshop

Heuer erweitern wir unseren sportlichen Horizont um eine ganz spannende und actionreiche Sportart: Baseball!
David Burns von den "Athletics" aus Attnang-Puchheim erarbeitet mit jeder Klasse die Grundregeln des Baseballspiels, trainiert Schlag- und Wurftechnik und das Fangen mit echten Baseballhandschuhen. Am Ende jedes Workshops spielen die Kinder in zwei Teams gegeneinander wie "echte Baseballspieler und -spielerinnen" und lernen dabei nicht nur Technik und Taktik, sondern auch jede Menge englische Begriffe. Da David Burns ursprünglich aus Kanada kommt, ist die Hälfte (in der 3. und 4. Klasse sogar die gesamte Zeit) des Workshops in englischer Sprache. Ein tolles Erlebnis für Groß und Klein!

Baseball WorkshopBaseball Workshop


Franziskusfest in der Franziskus-Volksschule in Vöcklabruck

Unser diesjähriges Franziskusfest wollten wir gemeinsam mit der Volksschule Puchheim einmal ganz anders begehen. Wir wollten im wahrsten Sinne des Wortes „aufeinander zugehen“ und uns auf der Mariannenhöhe zwischen Vöcklabruck und Attnang-Puchheim im Wald zu einer gemeinsamen Feier treffen. Leider jedoch machte uns das Wetter zweimal einen Strich durch die Rechnung, und so feierten wir mit unseren 4 Klassen im Festsaal der Schule. ABER aufgeschoben ist nicht aufgehoben… Vielleicht schaffen wir es zu einem anderen Zeitpunkt.
Wir legten mit 90 Kindern zwei große Mandalas mit Natur- und Kett-Materialen. Es war beeindruckend, wie still und andächtig die Kinder dabei waren. Die fertigen „Kunstwerke“ waren ein schönes Zeichen für Gottes Schöpfung.
Anschließend hörten wir ein Bilderbuch zu der Geschichte des Wolfes von Gubbio. Franziskus, der dem Tier Gutes tut, macht es sich auf diese Weise zum Freund. Wir wollten diesen Aspekt aufgreifen, darum brachte jedes Kind ein selbstgebasteltes Armband mit, das es mit einem anderen Kind tauschte. Dieses Zeichen sollte ausdrücken: WIR TUN EINANDER GUTES!
Am Ende der Feier trugen aus jeder Klasse zwei Schülerinnen und Schüler Danksätze vor, die zuvor gemeinsam in der Klasse formuliert worden waren. Da war viel Schönes dabei:

Danke für die Stimme, mit der wir mit anderen singen können.
Danke für die Flüsse, in denen wir im Sommer baden können.
Danke für das Essen und Trinken, und dass wir mehr als genug von allem haben.
Danke für die Tiere und Pflanzen.
Danke, dass ich in die Schule gehen darf.
Danke für meine Familie und die Eltern, die sich so liebevoll um mich kümmern.
Danke für die Musik, die unser Leben schöner macht.
Danke für die Liebe.

Man merkt ganz deutlich: die Schülerinnen und Schüler haben schon viel von dem verstanden, was der Heilige Franziskus uns hinterlassen hat.

Franziskusfest
Franziskusfest Franziskusfest Franziskusfest

Projekttage der 4. VS auf der Postalm

Die Schülerinnen der 4. Klasse verbrachten von 26. -28. September 2016 drei wunderschöne Tage in der Welser-Hütte auf der Postalm.
Nach der Anreise und dem Bettenbeziehen stand eine Kräuterwanderung auf dem Programm, bei der die Kinder wichtige Kräuter dieser Region kennenlernten und suchen durften. Am Abend wurden Berg- und Wanderlieder angestimmt und Kräutermärchen gelesen.
Am zweiten Tag führte eine Wanderung auf einen Berg, wo es besondere Dinge aus der Natur zu entdecken gab. Nachmittags wurde gemeinsam ein Lagerfeuer vorbereitet und es wurden Stockbrot und Knacker gegrillt. Der Höhepunkt war die Nachtwanderung, die eine große Herausforderung für die Sinne war und sehr viel Mut erforderte.
Bei zahlreichen gruppendynamischen Spiele waren Geduld, Ausdauer und Zusammenhalt gefragt.
Nur gemeinsam konnten diese schwierigen Aufgaben gelingen. Das stärkte die Klassengemeinschaft, die Schülerinnen werden von diesen Erfahrungen noch lange profitieren.

PostalmPostalm

Postalm


„Hallo Auto“ - Verkehrserziehung in der 3. VS

Nicht einmal Kälte und Regen hielten die Schülerinnen der 3. Klasse ab, an dem Workshop „Hallo Auto“ teilzunehmen.
Schwerpunkt war es, den Kindern wichtige Informationen über das Bremsen im Straßenverkehr zu vermitteln. Dies konnten die Kinder sehr praxisnah erleben, beispielsweise erfuhren sie anhand eines Laufspieles  was ein Anhalteweg und was ein Bremsweg ist.
Höhepunkt war das Mitfahren in einem Auto, bei dem sie selbst die Bremse betätigen mussten. Bei 50 km/h durften die Schülerinnen selbst aufs Bremspedal steigen und das Auto bis zum Stillstand abbremsen.
Es waren sehr erfahrungsreiche, spannende und lustige Stunden für die Kinder.

Verkehrserziehung


Klassengeschwister

Wie jedes Jahr fanden sich auch heuer wieder Klassengeschwisterpaare zwischen den Kindern der 1. und der 4. Klasse, um den Erstklässlern den Einstieg in das Schulleben zu erleichtern. Die Klassengeschwister begleiten dabei die Kinder der 1. Klasse mit gemeinsamen Aktivitäten durch das ganze erste Schuljahr und stehen als "die Großen" mit Rat und Tat zur Seite, wann immer sie gebraucht werden. Eine der ersten gemeinsamen Stunden verbrachten die Kinder dabei beim gemeinsamen Vorlesen in der Bibliothek.

Klassengeschwister


Bienenhof

Am 16. September fuhren die 2. und 3. Klasse zum Bienenhof nach Attersee. Wir erhielten viele interessante Informationen über Bienen, schauten uns den Lehrpfad an und konnten so die Bedeutung der Bienen aus nächster Nähe verstehen und begreifen lernen.

Bienenhof


Schulanfang in der Franziskus-Volksschule in Vöcklabruck

Dieses Jahr stand unser Eröffnungsgottesdienst unter dem Motto „Ich bin einmalig und ein Geschenk Gottes“. Im Mittelpunkt der gemeinsamen Feier waren jene, für die mit diesem Tag ein neuer Lebensabschnitt beginnt, die Mädchen und Buben der 1. Klasse. Sie wurden ganz besonders willkommen geheißen und erhielten, wie das schon Tradition in der Franziskus-Volksschule ist, ein blaues Schulkapperl. Damit gehören sie zu unserer Schulgemeinschaft. Die Schülerinnen und Schüler tragen es, wenn wir ein Fest feiern oder einen Ausflug machen. Es ist ein verbindendes Zeichen, aber unter diesen Kapperln stecken natürlich ganz unterschiedliche Kinder mit verschiedenen Gedanken, Wünschen, Träumen und Begabungen. Darauf zu achten und danach zu handeln ist uns wichtig in der Schule.
Auch in dem Spiel der 4. Klasse „Emma Pippifilippi“ zum gleichnamigen Buch von Eva Blazejovsky wurde diese Spannung zwischen dem „Besonders-Sein“ und dem „So-Sein-wie-alle“ für die Kinder noch einmal ganz anschaulich dargestellt.
Wir sind alle verschieden und das ist gut so. Wir sind Zeichen der Vielfalt Gottes und jeder von uns ist wichtig und einmalig. Mit diesem Credo und vielen guten Wünschen der Klassenschwestern (jedes Kind in der 1. Klasse wird von einem Mädchen aus der 4. Klasse, besonders betreut im ersten Schuljahr), Eltern und Lehrer starten wir in das neue Schuljahr.

SchulanfangSchulanfangSchulanfang

SchulanfangSchulanfang