Was war los im Schuljahr 2018/19


10. Dezember 2018 – 70 Jahre Menschenrechte

In einem gemeinsamen Projekt mit dem ORG im Haus haben sich die Kinder der 3. und 4. Klasse mit den Menschenrechten auseinandergesetzt.
 
Menschenrechte sind Rechte, die jedem Menschen zustehen – aus dem alleinigen Grund, dass er oder sie ein Mensch ist.
Menschenrechte sind nicht nur etwas für wohlhabende Länder. Sie gelten immer, für jeden und überall.


2. Adventbesinnung

Sterne leuchten in der Dunkelheit und machen sie hell. Licht brauchen wir zum Leben, denn es bedeutet Freude, Friede, Liebe und Glück. Die Kinder der 2. Klasse führen ein weihnachtliches Stück vor, in dem es darum geht, wie wichtig Friede, Liebe und Dankbarkeit sind.
„Zünd ein Licht an für den Frieden, Liebe und Dankbarkeit. Ein Licht ist stärker als alle Dunkelheit. Es macht dich offen, es lässt dich wieder hoffen, es gibt dir wieder Mut. Alles wird gut.“

2. Adventbesinnung2. Adventbesinnung


Spiel und Spaß im Schnee mit den Klassengeschwistern!


Besuch des MOKI-Theaters

Auch heuer begeisterte das MOKI-Theater mit ihrem Stück „Der weiße Planet“ wieder alle Kinder. Im Mittelpunkt stand die Thematik „Toleranz und Gleichberechtigung siegt über Vorurteile“. Den Kindern wurde spielerisch der Wert wahrer Freundschaft vermittelt.
Diese Unterrichtseinheit wird sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben!

Besuch des MOKI-Theaters


Adventbesinnungen

Manchmal schauen wir in die Welt hinaus und der Himmel sieht irgendwie viel dunkler aus.
Menschen, die sich streiten wegen unwichtiger Kleinigkeiten.
Ich habe den Wunsch nach mehr Gelassenheit mitgebracht, auf dass er den dunklen Himmel heller macht!
Menschen, die wegschauen, wenn sie Unrecht sehen, die einfach ganz schnell weitergehen.
Ich habe den Wunsch nach mehr Mut mitgebracht, auf dass er den dunklen Himmel heller macht!
 
Was können uns die Sterne noch wünschen, damit der dunkle Himmel heller wird?

Adventbesinnungen


Adventkranzsegnung: „Wir warten auf das Licht“

Mit der Segnung der Adventkränze hat eine besondere Zeit begonnen. Die Kinder der ersten Klasse erhellten mit ihrem Lichtertanz den dunklen Festsaal. Sie überbrachten uns eine Botschaft: „Wir wollen Friedenslichter sein, wir wollen Freundschaft schenken, wir wollen einander verzeihen.“

LichtertanzLichtertanz

Sterne an den Fenstern zeigen uns den Weg.
Wie kann ich beitragen, dass es heller wird?
Sterne

Unsere Siegerinnen beim Lesewettbewerb

Wir gratulieren herzlich!

Unsere Siegerinnen beim Lesewettbewerb


Sonntagsmesse in der Stadtpfarrkirche

Am 11. November gestalteten die Kinder der 1. Klasse mit Angelika Köttl die Messe. Gemeinsam wurde gesungen und ein Rollenspiel über den hl. Martin aufgeführt.
Es war etwas ganz Besonderes für die Kinder.

Sonntagsmesse in der Stadtpfarrkirche

Sonntagsmesse in der StadtpfarrkircheSonntagsmesse in der Stadtpfarrkirche


Hallo Auto

Wind und Wetter trotzend begab sich die dritte Klasse zum Mutterhaus und durfte dort mit Beatrix vom Öamtc erfahren, was es heißt mit einem wirklichen Auto zu bremsen. Dort lernten wir, warum man vorsichtig im Straßenverkehr sein muss und wie lange ein Auto braucht, bis es wirklich abgebremst hat. Dieses Wissen werden wir gut umsetzen!


Franziskustag 2018

Auch dieses Jahr war der 4. Oktober kein gewöhnlicher Schultag. An diesem besonderen FEIER-Tag trafen wir uns alle bei einem Franziskus-Morgen-Lob rund um unsere Linde im Schulhof. Danach zogen wir weiter in den Garten des Mutterhauses, wo auf die SchülerInnen verschiedenste Stationen warteten: Wahrnehmungsspiele, Tanz, Yoga, ein neues Franziskus-Lied, eine Geschichte und der Weg durch ein besonderes Labyrinth. Mit einer Dankandacht unter freien Himmel im Stadtpark wurde der Tag feierlich abgeschlossen.

Franziskustag 2018 Franziskustag 2018
Franziskustag 2018 Franziskustag 2018
Franziskustag 2018 Franziskustag 2018
Franziskustag 2018 Franziskustag 2018
Franziskustag 2018 Franziskustag 2018
Franziskustag 2018 Franziskustag 2018
Franziskustag 2018 Franziskustag 2018
Franziskustag 2018 Franziskustag 2018
Franziskustag 2018
Franziskustag

Polizeibesuch in der 1. Klasse

Gemeinsam mit dem Polizist übten die Kinder das ordnungsgemäße Überqueren einer Straße am Zebrastreifen.

Polizeibesuch in der 1. KlassePolizeibesuch in der 1. Klasse


Stehrerhof

Schon in der zweiten Schulwoche machte die dritte Klasse einen Ausflug auf den Stehrerhof in Neukirchen an der Vöckla. Dort waren gerade Druschwochen und die Kinder konnten viele alte Handwerke bewundern. Der oder die eine oder andere wurde sogar kurz zum Schmid. Auch für das leibliche Wohl wurde durch Bauernkrapfen, Rohmilch und viele weitere Produkte aus der Region gesorgt.

Stehrerhof

Stehrerhof

Stehrerhof

Stehrerhof

Stehrerhof

Stehrerhof
Stehrerhof
   

 

 



Abwechslungsreicher Schulalltag in der Franziskusvolksschule

Schulalltag

Schulalltag
Schulalltag

Schulalltag

Hüttentage der 4. Klasse auf der Postalm

Gleich in der zweiten Schulwoche verbrachte die 4. Klasse zwei Nächte auf der Postalm. Bei herrlichem Wetter konnten wir gemeinsam viel erleben. Das Hüttenflair und die gemeinsame Zeit außerhalb der Schule haben die Klassengemeinschaft enorm geprägt und die Klasse für das letzte gemeinsame Schuljahr gestärkt.

Hüttentage der 4. Klasse auf der Postalm

Hüttentage der 4. Klasse auf der Postalm
Hüttentage der 4. Klasse auf der Postalm

Hüttentage der 4. Klasse auf der Postalm

Klassengeschwister

Die Kinder der 1. Klasse bekamen auch in diesem Schuljahr ein Klassengeschwisterl aus der 4. Klasse. Bei unterschiedlichen gemeinsamen Aktivitäten und im Schulalltag unterstützen die älteren Kinder die Erstklässler.

KlassengeschwisterKlassengeschwister
Klassengeschwister


Schulanfangsgottesdienst

Wir freuen uns über die neuen Kinder in unserer Schulgemeinschaft. Gemeinsam machen wir uns auf den Weg in ein neues Schuljahr.